«Wir führen Firmen zu mehr Diversität» - Auszüge aus dem Computerworld Interview

Das Magazin «Computerworld» (Ausgabe 19. Juni) hat Witty Works zum Thema Tech-Firmen und Diversität interviewt. Hier die wichtigsten fünf Take Aways.

Nadia Fischer, CEO und Valérie Vuillerat, Witty.Works
  1. Unternehmen mit divers zusammengesetzten Teams entwickeln die besseren digitalen Produkte und sind erfolgreicher am Markt. Diversität ist in einem hoch-kompetitiven Markt ein wirtschaftliches Imperativ für jede Firma.
  2. Unsere Sozialisierung ist: Männer machen Karriere, Frauen bleiben zu Hause. Oder: Männer sind gut in Mathe, Frauen sind gut in Sprachen. Leider hat diese Sozialisierung zur Konsequenz, dass Frauen unbewusst in Tech-Berufen benachteiligt werden - sei es bei der Einstellung, in der Förderung oder bei Salär-Verhandlungen.
  3. Unternehmen sollten keine Frauenförderungsprogramme oder Diversitäts-Ausbildungsprogramme einführen. Denn das hilft nichts oder ist sogar kontraproduktiv. Erfolgreich mit Diversität sind Unternehmen, die sich auf Diversität ausrichten. Sie entwickeln Prozesse und Verhaltensweisen, um die unbewussten Verzerrungen (auch unconscious bias genannt) zu umgehen.
  4. Witty Works bietet einerseits erprobte Software-Tools im Rekrutierungsprozess, so dass Tech-Firmen überhaupt divers rekrutieren können. Andererseits coacht Witty Works Unternehmen hin zu einer Kultur der Zugehörigkeit, die alle willkommen heisst und somit Diversität auch halten kann.
  5. Es liegt nicht an den Frauen, sich zu verändern, sondern an den Unternehmen. Diese sollten, falls sie vom Potential der Diversität profitieren wollen, ihre Kultur zielgerichtet steuern und Prozesse und Strukturen verändern.

Wir danken der Computerworld, George Sarpong und Luca Perler für das Interview und dass sie dem Thema ihre Aufmerksamkeit schenken.

Das ganze Interview finden Sie hier.

 

Nadia Fischer

CEO & Co-founder witty.works | Finalist Startup Battle Digital Day 2021 | TopTen Entrepreneur 2020 by Handelszeitung & SKO | Winner Female Business Award 2020 | Top3 HR Award | Speaker on bias in language and business

Elements Image

Subscribe to our newsletter

Stay in the loop with articles about inclusive language and tips to improve inclusivity in the workplace.

Latest Articles

Mehr Sicherheit im Umgang mit inklusiver Sprache dank Witty

Mehr Sicherheit im Umgang mit inklusiver Sprache dank Witty

Die Deutsche Bahn hat unser Browser-Plug-in Witty erprobt, einen Schreibassistenten, der Unternehmen hilft, mehr Vielfalt und Inklusion zu ...

Business-Kommunikation ist in den 80ern stehen geblieben

Business-Kommunikation ist in den 80ern stehen geblieben

Stereotypen und veraltete Denkmuster sind in der Business- Kommunikation immer noch präsent. Warum ist das so? "Es liegt auch am copy & pas...

Inklusiv schreiben auf Deutsch

Inklusiv schreiben auf Deutsch

Im Deutschen gibt es das Konzept des generischen Maskulinums, welches jedoch nicht ausreicht, um alle Menschen einzuschließen.